Bauherr
GbR Bunczek/Wellnitz

Erstellungsjahr

2002

Baukosten
6,00 Mio DM

Bruttorauminhalt
5.838 m³

Bruttogeschoss-
fläche
1.654 m²
 
Hotel Nautic
Ostseebad Koserow

Tagungshotel mit 52 Betten, Seminarräumen, computergesteuerte Haustechnik und Verwaltung, Internetcafé und Büroräume für eine Softwarefirma.
Zielstellung für das Hotel war es, durch eine moderne technische Ausstattung im Multimediabereich eine Saisonverlängerung zu erreichen. Mitarbeiter von Firmen und Institutionen sowie Privatpersonen können außerhalb der Badesaison in den hochmodernen Schulungsräumen unterrichtet werden. Jedes Zimmer ist mit Telefon-, Fax- und Internetzugang ausgestattet. Dass dieses Konzept aufging, zeigt die Erweiterung des Hotels.
Während sich die Gestaltung des zuerst errichteten Baukörpers noch stark an einer traditionellen Formensprache orientiert, wagten die Bauherren für den zweiten Bauabschnitt eine mehr funktionale und moderne Architektur. Die Konzeption der Gästezimmer und der öffentlichen Bereiche im ersten Haus überzeugten auch die Gäste, so dass kurz nach der Eröffnung bereits die Erweiterung des Hotels in Auftrag gegeben wurde. Im zweiten Baukörper wurden ein Schwimmbad, Wellness- und Fitnessräume sowie verschiedene Tagungsräume untergebracht. Diese öffentlich nutzbaren Bereiche sind durch die großzügigen Glaselemente auch von außen erkennbar.
Das eher kleine Grundstück wurde durch den Gebäudeknick optimal ausgenutzt. Die wahre Länge des ca. 50 m langen Riegels zeigt sich erst bei Herumgehen, eine städtebaulich gute Lösung für den kleinteilig geprägten Ort. Die zusätzlichen 14 Apartments befinden sich im Obergeschoss und haben alle Morgen- und Abendsonne und einen herrlich weiten Blick auf das Achterwasser. Durch die Staffelung des Gebäudes werden die einzelnen Funktionsbereiche auch an der Fassade erkennbar. Die Farbakzentuierungen unterstreichen die Selbstverständlichkeit des Entwurfes.
zurück
weiter