Leistungsprofile

Hochbau

Das Leistungsprofil des Büros im Bereich Hochbau:

– Hotelbauten / Bauten für den Tourismus
– öffentliche Bauten
– Versammlungsbauten
– Altbausanierung / Denkmalschutz
– Verkehrsbauten und Freianlagen
– Wohnungsbau / Einfamilienhausbau

Dabei sind folgende Gesichtpunkte für unsere Arbeit wichtig:
Eine gute Architektur respektiert die Umgebung! Sie entwickelt sich zu einem eigenständigen Teil des Ganzen im städtebaulichen Kontext.

Bauvorhaben setzen wir mit individuell abgestimmten Nutzungskonzepten wirtschaftlich, termintreu und in höchster bautechnischer Qualität für unsere Bauherren um. Bitte erfragen Sie die Ansprechpartner der von uns realisierten Bauvorhaben.

Neuplanung / Modernisierung / Nutzungsänderung / Sanierung / Denkmalpflege / Ökologisches Bauen

Stadt/-Regionalplanung

Stadtplanung bedeutet für uns, das Besondere, die Spezifik des Ortes wahrzunehmen und daraus Entwicklungen abzuleiten.

Stadtplanung ist für uns fachübergreifend, komplexes Denken und Arbeiten und das Erkennen und Steuern von Zusammenhängen auf allen Ebenen der Orts- und Stadtentwicklung.

Regionale Entwicklungskonzepte / Siedlungsräumliche Gutachten / Stadt- und Ortsentwicklungspläne / Flächennutzungspläne / Städtebauliche Rahmenpläne / Bebauungspläne / Erhaltungs- und Gestaltungssatzungen / Thematische Entwicklungskonzepte / Vorbereitung städtebaulicher
Wettbewerbe nach GRW

Projektentwicklung

Das Leistungsprofil unseres Büros bei der Projektentwicklung reicht von der Projektinitiierung über die Projektkonzeption mit allen notwendigen Analysen, wie z.B. der Standort-, Nutzungs- und Kostenanalyse, bis zur Projektrealisierung. D.h. der Planung und Kontrolle der Kosten und Termine sowie der Qualität.

Regionale Entwicklungskonzepte / Bebauungskonzepte / Städtebauliche Studien / Detaillösungen / Aquise von Fördermitteln / Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit / Mitwirkung bei öffentlich geförderten Maßnahmen / Machbarkeitsstudien / Standortuntersuchungen

Brandschutzplanung

Mit der Novellierung der Landesbauordnung Mecklenburg-Vorpommern werden neue Anforderungen an die bautechnischen Nachweise erstellt.
Nach §66 Abs.2 der novellierten Landesbauordnung muss der Brandschutznachweis von einem für das Bauvorhaben Bauvorlageberechtigten erstellt worden sein, der die erforderlichen Kenntnisse des Brandschutzes nachgewiesen hat und in einer von der Architektenkammer M-V oder der Ingenieurkammer M-V geführten entsprechenden Liste eingetragen ist.

Dipl.-Ing. Achim Dreischmeier wurde nach erfolgreich abgelegter Prüfung in die Brandschutzplanerliste der Architektenkammer M-V am 05.10.2006 unter der Nummer BP-12-2006 eingetragen.

Brandschutznachweise Gebäudeklasse 4, 5 nach LBO M-V / Brandschutznachweise für Sonderbauten nach LBO M-V

Freiraumplanung